Claudia Kühne

Claudia Kühne ist Berufsmusikerin und absolvierte ihre Cellostudien an der heutigen Universität der Künste Berlin und später an der Zürcher Hochschule der Künste bei Markus Nyikos, Thomas Grossenbacher, Raphael Wallfisch und Roel Dieltiens. Sie schloss mit Konzertund Lehrdiplom mit Auszeichnung ab, trat mit Orchestern in Deutschland und Peru auf und war Mitglied diverser Kammermusikformationen.

2016 erlangte Claudia Kühne einen Master of Advanced Studies in Arts Management (Kulturmanagement) an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Ihr breites musikalisches und künstlerisches Interesse führte sie ab dem Studium zur modernen Klassik und Improvisation. Seit 2008 leitet sie als Regisseurin und Musikerin das Ensemble RaUmWege für Raumforschung und Musiktheater, mit dem innovative Produktionen im Raum Zürich entstanden. Im Herbst 2019 startete das generationenübergreifende Kulturvermittlungsprojekt RaumFrei mit Kulturschaffenden und Partnerschaften aus Kultur, Wirtschaft und Bildung aus Thun und Umgebung. Aktuell ist sie als klassische und experimentelle Solomusikerin mit dem Cello und dem E-Cello sowie als performative Künstlerin (u. a. mit Barbara Kiener) in der Schweiz zu sehen und zu hören.

Seit 2018 leitet Claudia Kühne die Studierendenagentur KULT an der Hochschule der Künste Bern. Neu übernimmt KULT auch künstlerische Mandate, so bereits am KATAPULT-Festival im März in Thalwil sowie am Berner Kantonaltag der Fête des Vignerons 2019.

www.claudiakuehne.com